Hass auf Ämter und die darin herum kriechenden Beamten

02Nov05

Dieses Log soll all die Freude und Liebe die ich hier in der Ferne erfahre hinaus in die Welt tragen, auf dass sich diejenigen, die vielleicht selbst zu wenig davon bekommen, auch daran laben können. Traurig wird es mir um mein kleines Herz, wenn ich sehe wie höhere Mächte, entfernte Ziele stecken und sämtliche Zeit rauben, damit diese erreicht werden. Es gelingt mir das Schöne zwar noch einzufangen – ein Atemzug¹ genügt – doch es zu verbreiten will mir nicht mehr recht gelingen.
Umso trauriger wird es mir um mein kleines Herz, wenn ich, wie jetzt, einen Moment finde, meine Erlebnisse und Gefühle zu überdenken und in Worte zu fassen, damit andere sie dann über ihre Augen direkt in ihren Kopf donnern können, und alles was ich zu berichten weiß, ist unbändiger Hass auf Ämter und die darin herum kriechenden Beamten²!

Nun sollte wohl der Teil folgen, in dem ich mich darüber auslasse, wie doof sie doch alle sind und inkompetent und faul und doof; wie sehr ich mich bemüht habe, ordentlich mit ihnen zusammen zu arbeiten und wie sinnlos alles im Endeffekt doch zu sein scheint. Ich könnte auch meine permanente Geldnot ansprechen und wie ich andere immer wieder dadurch in Unkosten stürze. Allerdings möchte ich viel lieber auf den ersten Satz dieses Eintrags verweisen.
Es reicht ja woll dass man mir den Tag vermiest! Was soll mir jemals das Recht geben diese Scheiße in die Schöne Welt zu tragen? All den Hass, den ich vor hatte hier zu manifestieren, werde ich morgen denen präsentieren, die es was angeht.

Allen anderen, besonders denen, die sich für diesen ganzen Mist interessieren, wünsche ich eine gute Nacht und einen schönen Tag.

¹ Wer hier ans Kiffen denkt, ist scheiße!
² Mir ist sehr wohl bewusst, dass Beamte keiner bekannten Form von Bewegung nach gehen. Ich habe diesen Terminus gewählt, um ihre Ähnlichkeit mit Ekel erregenden Insekten³ zu assoziieren.
³ Es soll darauf hingewiesen sein, dass ich nichts gegen Insekten habe und sie keineswegs Ekel erregend finde.



One Response to “Hass auf Ämter und die darin herum kriechenden Beamten”

  1. […]Die wenigsten Behördenbediensteten wissen, was sie wirklich tun. Ihr Denken besteht ausschließlich darin, auswendiggelernte oder abgelesene Vorschriften zu erfüllen, Kreativität ind Risikobereitschaft werden nur im Hinblick auf Vermehrung ihres persönlichen Vorteils entwickelt (z.B.beim Erzielen und Vertuschen geldwerter Vorteile, und da wissen sie genau was sie tun.) und der immer gern genommene Verweis auf Verantwortung definiert sich ausschließlich daraus, diesen Vorgaben und seinem Vorgesetzten zu entsprechen, aber niemals dem Bürger gegenüber. Es entspricht also dem Verantwortungspotential eines 3jährigen Kindes.. Die Perversion des Begriffes Verantwortung.

    Daraus ergibt sich: Das gesamte Behördensystem entspricht einem einzigen Riesencomputer mit einer Taktfrequenz von ein paar Jahren. Ein einziger leistungsfähiger EDV-Computer würde die gesamten Abläufe bedeutend besser und effektiver erledigen und die versteckten kriminellen Willkür-Strukturen ebenso entblößen, wie die wirkliche Fähigkeit der Regierung, natürlich solange die Programmierer nicht mauscheln und Zensur verboten ist, sodaß das Volk die gewählte Regierung überprüfen kann und nicht umgekehrt, und die Geheimdienste für das Volk und nicht für die Regierung tätig wären.

    Die Justiz. (z.B. Braunschweig/Celle) verfügt ja bereits über Computerprojekte und Programme die in der Lage sind, Urteile komplexer und besser abgecheckt zu erstellen als es die meisten Richter können. Ihre Einführung würde endlich die subjektiven egomanischen Entscheidungen der Richter minimieren, alleine schon dadurch, daß sie endlich entlassen und durch einige wenige regionale Ombudsmänner ersetzt werden könnten und dem Bürger die Qualität der erlassenen Gesetze und die Intentionen seiner Urheber besser sichtbar werden lassen. Nicht der gläserne Mensch ist zu fordern, sondern – einer Demokratie angemessen – der gläserne Staat. […]

    (Zitat von http://www.gabnet.com/pol/beam1.htm 03.11.2005, 9:35)


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: