urlaub

16Dez05

Gerade eben habe ich den Zug bestiegen, der mich an mein Urlaubsziel – nach Magdeburg – bringen soll.
Endlich will ich nach fast einem halben Jahr mal wieder ein normales Wochenende verleben. Ohne irre Uni, ohne irre Wahl-Karlsruher, ohne mein irres Karlsruher-Ich. Nur Vertrautes und Vertraute, die mir seit Jahren am Herzen liegen, um dem Herzen wieder etwas Ruhe zu gönnen.
Kurzurlaub in der Heimat.

Außerdem stehen aber auch Wünsche auf dem Plan, beziehungsweise die lang ersehnte Erfüllung derer. Somit sich auch das alte Dilemma von Träumen und Schäumen wieder anbahnt.
Wenn man allerdings – so meine ich – nur immer auf sein Herz hört und keine Angst vor dem Leben hat, so lässt einen dieses alles das leben, wovon man nur träumt.

Für das Weblog bedeutet mein Kurzurlaub dass alle Posts von jetzt an bis Montag oder so aus Magdeburg stammen und nicht ausschließlich von mir verfasst sein müssen.
Einige lustige Dinge sind wohl zu erwarten.



No Responses Yet to “urlaub”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: