Die Tage müssen anders werden – die Nächte auch

19Nov07

zündi

Auf das Buch, das seinen Titel meinem Weblog gab, als es das einzige war, was mir noch geblieben war, wartet sie nun seitdem ich damals abgehauen bin.
Schon davor trug ich es ein Jahr lang oder so jeden Abend in meinem Rucksack durch die Stadt, auf die passende Gelegenheit wartend, es ihr zu geben. Wie immer. So bin ich halt.

Mittlerweile ist das Buch verliehen, aber ich weiß, wo es ist. Mehr weiß ich allerdings nicht.

Es gibt Erinnerungen – einige eigene, viele die mir jemand Anderes erst wieder beigebracht hat.

Aber dieses Photo. Es erinnert mich an das Bild das ich von Dir habe. Genauso wie mich der Titel des Blogs an das Buch erinnert.

Ich vergesse die Zeit die vergangen ist.
Als hätte es etwas wie Zeit nie gegeben.
Ich sehe was Bestand hat.
Als hätte es etwas wie Verlust nie gegeben.



%d Bloggern gefällt das: